Grenzüberschreitende Konferenz in Tondern mit EU-Kommissar Phil Hogan

Brexit, Finanzierung und Gemeinsame Agrarpolitik

Artikel vom Bauernblatt 2.3. 2018

 

Die Herausforderungen für die EU und ihre Landwirte sollen bei einer grenzüberschreitenden Konferenz in Tondern, Dänemark, beleuchtet werden. Hochkarätige Referenten werden mit den deutschen und dänischen Landwirten über die zukünftige Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) diskutieren.

 

Ziel der Konferenz ist es den Wissensstand über die EU-Agrarpolitik zu, die Debatte um die GAP anzuschieben und damit die Akzeptanz bei den Landwirten zu erhöhen. Die deutsch-dänische Zusammensetzung der Konferenz bietet die Möglichkeit, Gemeinsamkeiten bei der Betrachtung und Bewertung der EU-Agrarpolitik durch die landwirtschaftliche Praxis herauszuarbeiten.

Zugleich sollen die unterschiedlichen politischen Blickwinkel der vertretenen Mitgliedsländer aber auch innerhalb der Mitgliedsländer in Bezug auf die GAP aufgezeigt werden. Im Mittelpunkt der Konferenz soll die Zukunft der Landwirtschaft stehen.

Als Hauptreferent wird Phil Hogan, EU-Kommissar für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung die Sicht der EU zu den Themen schildern. EU-weit ist die Zahl der in der Landwirtschaft Tätigen ganz erheblich, allerdings sind nur 6 % der Landwirte jünger als 35 Jahre. Dadurch wird das Thema des Generationswechsels in der Landwirtschaft zunehmende Bedeutung erhalten. Es gilt, für den Berufsnachwuchs verlässliche Rahmenbedingungen für eine gesicherte Zukunft als selbstständige Landwirte zu schaffen und zu erhalten.

 

In vielen Bereichen, wie Digitalisierung, Bürokratieabbau, Klima- und Industriepolitik sowie Bioenergie, spielt der Agrarsektor eine wichtige Rolle durch seine Beiträge zum Wachstum, durch die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen im ländlichen Raum und durch seine Beiträge zum Export. Das bedeutet, dass die Rahmenbedingungen und das Entwicklungspotenzial der Landwirtschaft als wichtige Parameter bei einer Vielzahl von politischen Entscheidungen der Europäischen Union Berücksichtigung finden müssen.

 

Neben Phil Hogan werden unter anderem Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Dr. Robert Habeck, Copa-Präsident Joachim Rukwied und Schleswig-Holsteins Bauernverbandspräsident Werner Schwarz sowie Jørgen Popp Petersen, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Hauptvereins Nordschleswig, Erling Bonnesen, Abgeordneter des Folketing und Martin Merrild, Präsident Landbrug & Fødevarer sprechen.

Für die Konferenz ist einen Anmeldung erforderlich.

 

Siehe die Seite im Bauernblatt hier

 

 


E-mail:

Siehe das vollständige Programm hier