Kartoffeln - eine Alternative zu Getreide

Aber nicht die Kartoffeln, die wir backen, kochen oder stampfen. Die Konkurrenz auf dem Esstisch ist hart und die altherkömmliche Esskartoffel ist bei den neuen Essgewohnheiten etwas auf ein Abstellgleis geraten. Dahingegen ist das Interesse am Anbau von Kartoffeln zur Herstellung von Kartoffelmehl sehr groß. Kartoffelmehl zur Herstellung von Produkten wie Kuchen, Leberpastete, Würstchen und Ketchup oder Tabletten und Leimen. Und es kommen immer neue Produkte hinzu.                                                               

„Deshalb ist die Kartoffel absolut eine überlegenswerte Pflanze mit einem großen Ausbeutepotential und deshalb auch finanziell attraktiv“, erzählt Kristian Petersen, Pflanzenbauberater beim LHN. „Will man es mit dem Anbau einer speziellen Pflanze wie der Kartoffel versuchen, muss man sich jedoch darüber im Klaren sein, dass es ein höheres Risiko beinhaltet, hochwertige Pflanzen mit größeren Anforderungen an Pflanzenschutz, Aussaat und Düngung anzubauen. Hierbei ist es egal, ob wir über Pflanz-, Ess- oder Mehlkartoffeln reden, wobei die letztere allerdings ein finanzieller Hochspringer ist“, sagt Kristian, der selber über praktische und theoretische Kenntnisse in der Kunst des Kartoffelanbaus verfügt.                  

„Mein Vater besitzt eine Kartoffelzucht und demzufolge bin ich mit dem Kartoffelanbau in allen seinen Facetten aufgewachsen und habe auch später mit verschiedenen Kartoffelaufgaben gearbeitet – sowohl während meines Studiums als auch praktisch im Feld“, sagt Kristian.

 

Großes Wissen über Kartoffeln

Trotz seines jungen Alters besitzt er ein großes Wissen über die Kartoffelzucht, und sein innigster Wunsch ist es, dieses Wissen an seine Kunden weiterzugeben. Gerne als gewöhnliche Beratung am Schreibtisch, aber am liebsten im Feld, wo man gemeinsam mit dem Landwirt zwischen den Kartoffelpflanzen steht und das Besprochene selber in Augenschein nehmen kann. Kristian will auch gerne eine Erfahrungsgruppe mit kartoffelzüchtenden Landwirten aufbauen. Denn wie Kristian sagt:

„Nichts ist so interessant, als wenn andere über ihre Erfahrungen berichten – sowohl die guten als auch die schlechten – und wir können nur voneinander lernen. Dieses ist draußen im Feld viel einfacher. Hier haben alle die gleichen Probleme.“

 

Guter Start mit Beratung

„Die niedrigen Kornpreise bedeuten, dass es immer aktueller wird, Pflanzen mit einem finanziell besseren Ertrag zu finden, und dieses bedeutet wiederum, dass spezielle Pflanzen bei den Überlegungen zur Erstellung des Anbauplanes mit einfließen sollten“, lautet der gute Rat von Pflanzenbauberater Kristian Petersen.

Ist man ein absoluter Neuling auf dem Gebiet des Kartoffelanbaus, besteht auch kein Grund zur Sorge. Der LHN kann dir während der gesamten Aufbauphase beraten und auch später bei der Erarbeitung der Pläne für Düngung und Pflanzenschutz sowie Fruchtfolge und Lagerung. Auch sind Feldbesuche während der

Wachstumsphase möglich.

Kristian Petersen

Kristian Petersen
Pflanzenbauberater

Dir. tlf.: 0045-73642920
Mob.: 0045-28352128
E-mail: krp@lhn.dk

Cookie- und Datenschutzbestimmungen www.lhn.dk

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis auf lhn.dk zu verbessern, um die Anwendung der einzelnen Teile auf lhn.dk einzuschätzen und um die Vermarktung unserer Dienstleistungen zu unterstützen. Wenn Sie auf lhn.dk weiterklicken, akzeptieren Sie unsere Anwendung von Cookies.

OK